Punkrock never dies – Opas on Tour

Gleich in der ersten Jännerwoche des neuen Jahres hat mich dieser Roman zuerst schwer begeistert und anschließend sogar berührt. Thomas Mulitzer brennt in seinem zweiten Werk bereits zu Beginn ein Feuerwerk grandioser Ideen ab, die auch noch derart mit schwarzem Humor garniert werden, dass ich mich schon auf Seite 18 mehrmals vor Lachen zerkugeln musste.…

100% Saft

Klassische Coming-of-Age Geschichten gibt es – zumindest ist das mein Eindruck – in den Verlagsprogrammen des ersten Halbjahres 2021 sehr viele. Ein paar davon habe ich bereits gelesen, beziehungsweise bin noch dabei. Da wäre zum Beispiel Benedict Wells mit Hard Land zu nennen, ein Roman, der mich als Kind der 80er-Jahre mit der dazu gehörigen…

Das Eiserne Herz des Charlie Berg – Thursdaynext überrollt und mitgenommen

Unbedingt auf die Ohren gehört das von Shenja Lacher genial gelesene, gekürzte (nu ja, immerhin 19 Stunden 18 Minuten lange) Debüt von Sebastian Stuertz mit dem seltsamen Titel „Das eiserne Herz des Charlie Berg“. Klasse Titel, generierte, bei mir zumindest, Aufmerksamkeit. Und diese so harmlos (siehe Cover) daherkommende Mp 3 hat es in sich. Dergestalt,…

Bis zum bitteren Ende

Vor ein paar Wochen gab es auf dem Blog schon einen Post zu einer neuen Reihe im Kiepenheuer & Witsch Verlag, die kleinformatige Bücher zu einzelnen Musikern oder Bands versammeln wird. Die Kiwi Musikbibliothek ist keine Sammlung von Biographien über Musiker im gewöhnlichen Sinn, sondern ein Projekt, dass den Autor*innen völlige Freiheit in der Anlage…

NYC

New York City! Für die einen ein gottloser Moloch aus Stadt, Menschen, Dreck, Drogen, Zerstörung, Korruption und ein Ort grenzenloser Verrücktheit. Für die anderen ein Zuhause, Arbeit, Zuflucht, letzte Chance und ein Ort grenzenloser Verrücktheit. In Garth Risk Hallbergs City on Fire ist New York City die unbestrittene Hauptfigur des Buches. Und so wie New…