Der Astronaut – der beste von allen nach Haviland Tuf*

  Ein SciFi ist mein erstes Lesehighlight 2023. Von Andy Weir, dem Autor, dessen Buch „Der Marsianer“  mit Matt Damon in der Hauptrolle ausgesprochen spannend verfilmt wurde, wollte ich schon lange etwas lesen. Den Marsianer kenne ich tatsächlich nur aus der Verfilmung die mir ausnehmend gut gefiel. Humor, Spannung und Wissenschaft und Menschen die für…

Feuerkinder

Magische Worte für Gaffer: „Hier gibt’s nix zu sehen“. Das Gegenteil ist meist  der Fall, wenn dieser Satz fällt. Es gibt durchaus höchst private intime Vorfälle die die Betroffenen nicht in der Öffentlichkeit haben wollen. So auch in diesem Roman. Gaffer sind unerwünscht, dabei gäbe es Erstaunliches zu begutachten. Doch zuerst lernt man eine junge…

Toxische lesbische Beziehung

Ein früher Roman der von mir sehr verehrten finnischen Schriftstellerin Sofi Oksanen ist heuer erstmals ins Deutsche übersetzt worden. Der typische und von mir heißgeliebte Oksanen-Stil blitzt zwar schon in einigen Sequenzen der Geschichte durch, die Autorin hat dieses innovative Merkmal aber erst in späteren Werken zur Perfektion entwickelt. Unter diesem Aspekt ist auch Baby…

Hinter Gittern – Der Jugendfrauenknast

Dieser Roman von einem kleinen Verlag, der mir richtig gut gefallen hat, weist ein sehr interessantes Ausgangssetting auf: Die Protagonistin Emma, im feministischen Kontext ein wundervoll gewählter Name, erschießt nach jahrelangem Missbrauch den Täter, ihren Vater, acht Mal. Notwehrexzess, respektive Totschlag oder Mord? Auf jeden Fall kommt sie in den Knast und fühlt sich unter…