Auf der Reeperbahn nachts um halb eins

Dieses Buch hat Wumms! Klasse und sehr passend, das Cover mit Daniel Schmidt in Macho-Pose. Reduziert der Titel, plakativ der Stil  – die richtige Aufmachung für das, was einen dann innen erwartet. Daniel Schmidt ist der Autor dieses Buchs (zusammen mit den Journalisten Olaf Köhne und Peter Käfferlein) und gleichzeitig seine Hauptfigur, die uns durch…

Gedanken des Hasses und der Liebe

„Freunde sind Gottes Entschuldigung für Familie“ – ein Ausspruch, der, Oscar Wilde zugeschrieben, vielen Menschen aus dem Herzen spricht. Familie, auch die Bagasch oder bugglerte Verwandschaft in meiner fränkischen Heimat genannt, kann einen wahrlich an den Rand eines Nervenzusammenbruchs bringen, ist sie doch eine Zwangsgemeinschaft, der man ganz schlecht entkommen kann. Denn auch wenn man…

Nächtliches Leuchten

„Bei Sonnenuntergang versammelten sie sich alle an dem steinigen Strand der Bucht und betrachteten das Wasser, das allmählich grünes Feuer fing … Streifen und Schlieren von Limettengrün tauchten am Ufer auf, als wären Hunderte, vielleicht Tausende Leuchtstäbe geknickt und dann in die Bucht geschüttet worden. Die Flecken aus phosphoreszierendem Neon wuchsen, breiteten sich aus und…

Geht es hinter dem Horizont weiter?

Subhi wächst in einer Parallelwelt auf. Er wurde in einem australischen Flüchtlingslager geboren und kennt die Welt jenseits des Zaunes nicht. Mittlerweile ist er mindestens zweiundzwanzigeinhalb Zaunlatten groß, ganz sicher, aber vielleicht auch nicht. Er ist schon länger nicht mehr gemessen worden. Das hat seine Gründe: Seine Mutter, die er liebevoll Maá nennt, ist mittlerweile…