Freiheit über den Wolken

Zu „Wolkenkuckucksland“ von Anthony Doerr kam ich per Zufall. Ich kannte den Namen des Autors zwar, wusste auch, dass er bereits den Pulitzer-Preis erhalten hat, hatte aber noch nie etwas von ihm gelesen. Völlig unvoreingenommen machte ich mich also an diesen brachialen, über 500 Seiten fassenden Wälzer – und wurde mehr als reich belohnt!! Seit…

Das Arbeitsbuch

„Wenn du etwas loslässt,bist du etwas glücklicher.Wenn du viel loslässt,bist du viel glücklicher.Wenn du ganz loslässt,bist du frei.“Ajahn Chah (buddhistischer Mönch) Dieser schöne Spruch ist dem Buch „Loslassen“ der Schauspielerin und Coach Ina Rudolph vorangestellt und ich gebe zu: mit so was kriegt man mich 😉 Wer möchte nicht endlich emotional unabhängig sein, sanftmütig bleiben,…

Der Blick über den Tellerrand

Entscheidungen müssen gefällt werden. Das ist vielleicht der größte gemeinsame Nenner, den die unterschiedlichen Texte des Erzählbandes „In neuem Licht“ haben. „Romanminiaturen“ nennen Tanja Schwarz und ihr Verlag die Texte und mir gefällt dieser Begriff sehr gut, er impliziert für mich einen stärkeren inneren Zusammenhang der versammelten Texte als bei einer reinen Kurzgeschichtensammlung. Immer sind…

In Suburbia

Wer Tracey Thorn kennt und mag – aufgepasst! Die britische Sängerin und Songwriterin – den meisten wohl bekannt als Frontfrau von „Everything but the girl“ – hat wieder ein Buch geschrieben, das Ende April 2021 auch bei uns in Deutschland herauskam. Als leidenschaftlicher Großbritannienfan interessierte mich das Buch sehr, nachdem ich eine Buchbesprechung im Radio…

Erdig, rural, verknappt – großartig!

Es gibt sie einfach, diese literarischen Perlen. Eine von ihnen liegt hier vor mir: Ein Debüt der bis dato unbekannten Stefanie vor Schulte, die sich bei diesem Roman so selbstverständlich einer so außergewöhnlichen Sprache bedient, dass man sich nur ehrfürchtig wundern und verneigen kann. Worum geht es? Schwer, das kurz wiederzugeben. In einer nicht näher…