Das Violinkonzert

Die Baubranche hat mich an sich nie großartig interessiert. Sicher: Überall wird gebaut, gefühlt immer. Es gibt kaum eine Zeit, in der nicht irgendwo um einen herum Bauzäune sind, Baugruben ausgehoben, Häuserwände hochgezogen werden. Und plötzlich, meist nach erstaunlich kurzer Zeit, ist das Gebäude fertig, die Rückabwicklung der Baustelle beginnt, die Gewerke verstopfen nicht mehr…

Im freien Fall

Ich mag dieses Milieu und die Sprache des Romans zwar überhaupt nicht. Die Protagonisten sind ordinär, primitiv, gewalttätig, hasserfüllt und gleichzeitig auch lamentierend weinerlich, die Stimmung ist siffig, alkohol- und drogengeschwängert, sexuell anrüchig – also extrem tief. … und dennoch ist es ein gutes Buch, sehr kraftvoll wird dem Leser eine authentische unangenehme Welt mit…

Ein Käfig voller unglaubwürdiger Narren

Tja was soll ich zu diesem Roman sagen: Erwartet habe ich mir eine rasante, witzige Story um ein geerbtes Haus, kuriose Figuren und einen spannenden Plot darüber, was passiert, wenn man sich die Identität eines anderen unter den Nagel reißt und sich dadurch sehr gravierende, völlig unerwartete Probleme aus einem fremden Leben aufhalst. Bekommen habe…

Alt-römische Umtriebe 1914 in München

Sommer 1914 – auf dem Balkan fallen Schüsse. Der österreich-ungarische Kronprinz und seine Frau werden in Sarajewo ermordet. Die Lage ist angespannt, in Europa und in Deutschland fragt man sich, wie der Wilhelm II. seinem österreichischen Bündnispartner zur Seite stehen will oder wird. Das Militär genießt größtes Ansehen, die Offiziere sind hoch geachtet, auch wenn…