Auf! Auf! – Es gilt Abenteuer zu bestehen!

Windzeit Wolfszeit von Caroline Ronnefeldt stellt eine nahtlose Fortsetzung der schauerlichen Vorkommnisse dar, die das liebenswerte und Frieden gewohnte Hügelland mitsamt der dort ansässigen Quendel schwer erschüttert. Doch nur eine handvoll Quendel erlebte diese Erschütterungen ihrer heilen Welt, wie im Auftaktband Quendel zu lesen ist. Nun aber gilt es, Alarm zu schlagen, das Hügelland aus seinem selbstzufriedenen Schlummer zu wecken, der solange währte …

Und wiederum gelingt es der Autorin, die Spannung ganz gemächlich anwachsen zu lassen. Gleich einem beschaulichen Weg mit anhaltend niedriger Steigung, der schließlich zum Nebel führt.

Der geschichts- und heilkundige Pfiffer forciert eine Ratsversammlung, zu der Vertreter aus dem ganzen Hügelland eintreffen, damit alle von den sonderbaren Vorkommnissen erfahren, die ihre geliebte Heimat noch immer in Atem halten, um dann gemeinsam die nächsten Schritte abzustimmen. Doch nur ein naiver Grünling würde einen erfolgreichen Ausgang der Ratsversammlung für wahrscheinlich halten. Denn das Bäumelburger Maskenfest steht unmittelbar bevor und diese Institution besitzt eine starrköpfige und Ton angebende Lobby.

Allein die etwas kämpferischen Sippen der Quendeliner um Boso Reizker und die Herren der Fischburg um Herrn Levin, seine Söhne und seine ätherische Tochter Griseldis können die Tragweite der Ereignisse ermessen und ziehen ihre eigenen Schlüsse. Und so schreitet die Gesschichte voran, während die Warner, als tattergreisige Zitterschwämme abgetan, weiter ins Abseits gedrängt werden.

Die Gruppe um den alten Pfiffer rüstet sich schließlich selbst, um ebenfalls noch nach Bäumelburg aufzubrechen, um vielleicht das Ruder zur Überraschung aller im allerletzten Moment herumzureißen.

Der zweite Band erscheint mir weitaus unheilvoller als der erste Band, der im Spätsommer mit aller gebotenen Leichtigkeit seinen Anfang nimmt. Nunmehr aber drückt das nebelverhangene Wetter nicht nur auf das Gemüt der Quendel, die ein erstaunliches Maß an Unverwüstlichkeit gepaart mit einem Trotz und der leisen Hoffnung an den Tag legen, daß alles mit der ansteigenden Sonne des nächsten Frühjahrs wieder leichter werden wird. Doch nach all den verstörenden Vorkommnissen während des Bäumelburger Maskenfests bleibt dies im besten Fall abzuwarten.

Caroline Ronnefeldt hält mich mit dem zweiten Band ihrer Geschichte weiter im Bann, die wiederum wohlfeil formuliert, wunderbar konzipiert ist. Ein wahrer Genuss, der mir die Vorfreude auf den dritten Band Über die Schattengrenze, welcher im Herbst dieses Jahres in die Buchläden kommen wird, ordentlich schürt.

Die Quendelreihe bekommt einen Ehrenplatz in unserem Phantasia – Regal.

Geruede – hin und weg

Windzeit, Wolfszeit von Caroline Ronnefeldt ist 2019 als Hardcover im Ueberreuter Verlag erschienen und wird ab 14 Jahren empfohlen. Für mehr Infos zum Buch über Doppelklick auf das im Beitrag abgebildete Cover oder auf der Verlagsseite.

10 Gedanken zu “Auf! Auf! – Es gilt Abenteuer zu bestehen!

  1. Ich kann es nur wärmstens empfehlen…..ich habe es an einem Tag durchgelesen. Bin gerade in „Mr. Norrell und Jonathan Strange“. Perfekt nach dem Potter Universum, das vielleicht gar nicth so weit von uns entfernt ist…. 😉

    Gefällt mir

  2. Aus Sicht der Quendel dann doch eher nicht.
    Und hier in unseren dicht besiedelten und beachtlich zerschnittenen Landschaften….wie soll das nur gutgehen? – Schon mal „Ruf der Wildnis“ von Jack London gelesen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.