Magische Papiere

Al (oysius) McBharrais ist Schotte, Witwer, lebt in Glasgow und befindet sich, euphemistisch ausgedrückt, in den besten Jahren. Zudem ist er Träger eines beeindruckenden Schnurrbartes. Offiziell Eigentümer einer Druckerei geht er einer, für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, äußerst wichtigen Profession nach. Er ist Siegelmagier und Agent. „Warum lässt die führende Göttin des irischen Pantheons ‚nen alten…

Auf! Auf! – Es gilt Abenteuer zu bestehen!

Windzeit Wolfszeit von Caroline Ronnefeldt stellt eine nahtlose Fortsetzung der schauerlichen Vorkommnisse dar, die das liebenswerte und Frieden gewohnte Hügelland mitsamt der dort ansässigen Quendel schwer erschüttert. Doch nur eine handvoll Quendel erlebte diese Erschütterungen ihrer heilen Welt, wie im Auftaktband Quendel zu lesen ist. Nun aber gilt es, Alarm zu schlagen, das Hügelland aus…

Reisen durchs alte Russland

„Der Bär und die Nachtigall“ Katherine Ardens Debütroman war ein Highfantasy Erlebnis. Die junge, in Texas geborene Autorin, die russische und französische Literatur in Vermont studierte und auf Hawai und in Frankreich lebte hat einen mythisch, poetischen, geschichtlichen Roman verquickt mit russischen Märchen und Sagen und dem dazugehörigen Schuss Magie hingelegt, der mich völlig mitgerissen…

„And the world went white …”

Viele Wochen des vergehenden Jahres habe ich in einer anderen Welt verbracht, lesetechnisch. In einer zukünftigen Welt, in welcher Zeitreisen zu historischen Forschungszwecken möglich sind. Bücher ermöglichen uns jederzeit diese kleinen Alltagsfluchten und bei sehr guten Büchern ist das Auftauchen aus der Buchwelt Trauer auslösend. Ich trauere immer noch um die Welt der Dr. Madeleine…

Marc -Uwe, Kleinkünstler mit beachtenswertem Output

Nein, das hier ist keine kostenlose Werbung für den mitteljungen, hochbegabten Autor Marc-Uwe Kling, im Gegenteil, alles was hier auf dem Cover so nett anzuschauen ist habe ich für hart erarbeitete Kohle eigenständig erworben. Partiell sogar wiederholt, um auch Freunde und Verwandte damit zu beglücken. Aber Achtung, es folgt beinahe uneingeschränktes Lob und Hudel!