Großes Theater, aber nicht für jede/n

Als ich neugierig das Reziex anforderte, kannte ich Susan Sontag nur dem Namen nach und alles, was ich von ihr wusste war, dass sie mit Annie Leibovitz, deren Schaffen ich großartig finde, zusammen war. Ich wollte die Person hinter dem Namen kennenlernen und ihre Auswirkungen, ihr Schaffen. Das alles bietet die mit dem Pulitzer Preis…

The philosopher’s story

John Kaags Werk „Das Bücherhaus“ ist untertitelt mit „Eine philosophische Liebesgeschichte“. Dieser Untertitel hat mich verleitet, dieses Buch sofort zu bestellen, um es zu rezensieren. Bereits nach den ersten Seiten jedoch merkte ich (und mein Gefühl trügt mich selten), dass diese Liebesgeschichte eine sehr einseitige bleiben würde, jedenfalls zwischen dem Buch und mir, denn ich…

Klug und Doof

Was ist hier denn passiert? Es ist zappenduster, und Stan ist ohne Ollie mittendrin in dieser unendlichen Dunkelheit. Er fühlt sich unwohl, so alleine, auf sich gestellt, er hat Angst. Wenn er sich bewegt, wird es besser. Also läuft er los. Stanley merkt, dass es eine Wand gibt. Immerhin! Wo eine Wand ist, gibt es…

Der Segen der modernen Welt

Ich kann mich erinnern als ich als Vierzehnjähriger anfing, Science Fiction Bücher zu lesen und bald die Bücher der Heyne Serie sammelte. Bis in das neue Jahrtausend hatte ich die Angewohnheit in deutschen Städten in Antiquariate zu eilen und auf Flohmärkten nach diesen schwarzen Büchern Ausschau zu halten. Jede Kiste zu durchwühlen, um vielleicht am…

Wandernde Himmel

Mit der Enterprise und Spock fing es an, es folgten Jules Verne, Isaac Asimov, Stanislaw Lem, Aldous Huxley, George Orwell, Frank Herbert, Star Wars und danach war ich vollends infiziert. Science-Fiction-Literatur ist eines meiner Faibles. Es gibt hochklassige, intelligent verschmitzt humorvolle wie Douglas Adams Anhalter-Reihe oder die Klonkriege von John Scalzi. Im besten Fall eröffnet…