„Jeder braucht Regeln. …Regeln geben Anarchie ein lohnendes Ziel.“ M. Maxwell

Hurra! Die kreativen Irren (HistorikerInnen) sind wieder da. Einfach ein Buch wiederlesen, dass man vor gar nicht langer Zeit bereits gelesen hat. Kein Problem, denn auch wenn ich die Reihe um die Historikerin  Madeleine Maxwell komplett inhaliert habe, der deutschen Übersetzung konnte ich nicht wiederstehen. Der fünfte Band um die abenteuerlustigen HistorikerInnen macht wie die…

Nirvana ist gegessen, Virtualvana ist angesagt

Das Verspechen auf Unsterblichkeit in digitaler Ewigkeit nach dem Tod des Individuums, es geht mir dermaßen auf den Keks. Woher kommt diese Hybris? Diese Überschätzung der eigenen, kleinen, unwichtigen Persönlichkeit? Diese Urangst vor der Auslöschung und Auflösung. Uridee und Verkaufsschlagerheilsversprechen aller Religionen? Haben die kritischen, aufgeklärten Menschen die naiv christliche, sich verzweifelt an die eigene…

Zeitabenteuer

Zeitreisen scheinen momentan en vogue zu sein.  Diese wissenschaftlich begründeten sollte man nicht verpassen. Ich habe jetzt ebenfalls wieder eine unternommen. Passenderweise in ein Buch dessen Grundthema, exakt, Zeitreisen sind, auch wenn Direktor Bairstowe des Historischen Instituts St. Mary’s sie absolut nicht so genannt haben möchte. Die Zeitlinie ist nicht nur fragil, die Zeit selbst…

Bewusstseinserweiterung eines Killerbots

SciFi FreundInnen kennen sicher Isaac Asimovs legendäre Robotergesetze? Vergesst sie wenn ihr dieses Buch lest. In dieser Zukunft sind sie nicht mehr gültig. „Tagebuch eines Killerbots“, der erste Band von Martha Wells Killerbot Serie gewann unter anderem den Nebula- den Locus und den Hugo Award. Der Netzwerkeffekt ist ihr zweiter Band der Reihe und handelt…