Illussion mit Verfallsdatum

Atmosphäre ist es, die der niederländische Autor Bert Wagendorp in seinem Roman herbeizaubert. Zum einen das mittelalterliche, titelgebende Städtchen, in dem die ebenso mitellalterlichen Protagonisten, vier Freunde um die fünfzig einem ihrer Clique beistehen, um aus einer Bruchbude seinen Traum zu verwirklichen, zum anderen die Freundschaft der vier, die „Wir waren jung und hatten nicht…

Makes me wanna travel

Fernweh – ein Gefühl, das ich mir in den kalten und viruslastigen Monaten der Pandemiezeit grundsätzlich versage. Man wird sonst ja doch schwermütig. Aber manchmal passiert es eben, dass es einen trotzdem überkommt, wenn man ein Buch liest, in dem andere Länder beschrieben werden und das dann auch noch auf eine derart anschauliche, fast schon…

Soulfood all‘ italiana

Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der Fertiggerichte – damals kannte man das Wort Convenience bei uns noch nicht – kaum Platz hatten. Das einzige Gericht dieser Art hieß Miracoli und war nicht wirklich ein Wunderwerk. Meine Mutter kochte zwar nicht unbedingt gerne, ihr war das Backen viel lieber und sie war eine Meisterin…

In vino veritas

Obwohl ich eher Wein- als Biertrinkerin bin, verstehe ich – wie von so vielem – nicht wirklich etwas davon, wie man einen guten Wein wirklich erkennt. Natürlich kann ich sagen, was mir an einem Wein gefällt: sein Aroma, seine Farbe, die Abwesenheit von Kopfschmerzen am Tag nach dessen Genuss, welche Traube ich bevorzuge. Im Laufe…

Am Rand der Margeriten-Siedlung

Dieses Buch habe ich tatsächlich völlig unerwartet bei einer Lovelybooks-Runde gewonnen, bei der ich mich eher ohne große Erwartungen beworben habe – und siehe da! Ich habe eines der 50 Leseexemplare ergattert. Sonst bin ich eher nicht so der Verlosungs-Sieger-Typ 😉 Ich freue mich! Raffaella Romagnolo war mir ein Begriff durch ihr vorheriges Werk „Bella…