Augenblicke

Die Schönheit der Natur ist so vielfältig, tröstend, erhebend, beeindruckend, wild, geheimnsivoll und manchmal auch einschüchternd und überwältigend. Die Kunst, diese Schönheit mittels einer Photographie einzufangen, den exakt richtigen Augenblick zu erwischen kann man im Bildband „Let’s Get Lost“  herausgegeben von Finn Beales genießen.

Welten entstehen und zerbrechen

Wer Kinder hat, erinnert sicher dieses überwältigende Glücksgefühl nach der Geburt, wenn man sein Neugeborenes das erste Mal im Arm hält und betrachtet. Magische, überquellende Liebe und der unfassbar starke Beschützerdrang der einen erfüllt. Die Gedanken, die diffus durch den Endorphin gefluteten Kopf ziehen und die plötzliche Sorge, die man für dieses kleine Wesen hat.…

Niemand muß verreisen, wenn der Quendel greifbar ist

Als an einem scheinbar unschuldigen Spätsommermorgen Gisil Mottiford, Herr der Krapp‘schen Länderei, der vornehmen und überaus respektierlichen Hortensia Samtfuß – Krempling, dem dem Bäumelburger Maskenfestkomitee angehörenden Zwentibold, dem Grünloher Heilkundigen Pfiffer und dem jungen Karlmann aus einem Kaninchenloch heraushelfen muß, sollte auch dem leichtfertigsten Wirrkopf unter den Quendel klar sein, daß irgendetwas Außergewöhnliches, ja Unerhörtes…

0-Six

„Weil alle Geschichten von Wölfen handeln. Jedenfalls alle, die was taugen. Alles andere ist sentimentales Geschwafel … Denk mal darüber nach.“ Margaret Atwood, Der blinde Mörder O-Six hieß die 2006 geborene Wölfin aus dem Yellowstone Nationalpark, die viele Wolf Watcher begeisterte, die das Glück hatten, ihr bei der Aufzucht ihrer Jungen, ihrem Sozial- und Jagdverhalten…