Frühling Ali Smith Jahreszeiten Romane

Ali Smith halte ich mittlerweile für eine der großartigstens englischspachigen AutorInnen. Gesllschaftlich und politisch aktuell, überraschend, sprachlich gewitzt und versiert, und stilistisch frisch, hält sie ihren LeserInnen den Spiegel vor. Kommentarlos, ohne Anklage. Denken darf jede/r selber. Ihre kurzen Skizzen sind aussagekräftiger als viele politische Artikel. Dazu schafft sie ihre ganz eigene Poesie, die sie…

Alle Jahre wieder wunderschön

  Nunmehr zum dritten Mal hatten wir das große Vergnügen, uns die Vorweihnachtszeit mit dem Jungen namens Weihnacht und dessen weiteren Lebensweg zu versüßen. Dieses Mal sowohl in Form des beim DAV erschienenen Hörbuchs, wieder gekonnt und wie gewohnt vielstimmig variierend von Rufus Beck vorgetragen, als auch als Buch mit wunderbaren, steampunkig angehauchten Illustrationen, das…

Zeichnerhölle

Katharsis (Läuterung der Seele als Wirkung des (antiken) Trauerspiels.) Die Geschichte des Karikaturisten Luz, der am 7 . Januar 2015 verschlafen hat und infolgedessen zu spät zur Arbeit kam. „Eines Tages ist mir das Zeichnen abhanden gekommen, am selben Tag wie auch eine Handvoll teurer Freunde.“ Die Bilder, die nach dem Anschlag irgendwann wieder kamen…

Die Könige von Colorado

Es gibt Bücher, auf die stößt man nach Jahren wieder – die Könige von Colorado fand ich in einer Besprechung auf Nur lesen ist schöner kurz erwähnt – und spürt das Gefühl das sie transportierten erneut, so deutlich, wie damals beim Lesen. David E: Hiltons „Die Könige von Colorado“ ist ein solches Buch, das nicht…

Der Kampf zurück ins Leben

„Sehr behutsam austariert, als könnte das ganze Ding umkippen, wenn später im Herbst das Heizungsgebläse anspringt“ Was so beschrieben ist, könnte auch für Pat gelten, der gerade von ‚dem schlimmen Ort‘ zurückgekehrt ist, an dem er war. Der schlimme Ort ist eine geschlossene Psychiatrie, warum er dort war weiß er nicht, er ist wieder zurück…