Im mystischen Süden

Kennt ihr das? Wenn Bücher einem den Zugang verwehren und es knarzt und knirscht im Leserhythmus, die Figuren erwachen nicht zum Leben? Man muss sich fragen, wer denn jetzt dieser Charakter wieder war, in welchem Zusammenhang er zu den anderen steht usw. So auch im vorliegenden Buch, das ich nach knapp 70 Seiten erst einmal…

Die Hölle auf Erden

Eingepfercht wie Tiere hocken die vier Leidensgenossen im Istanbuler Gefängnis. Sie sind die Insassen einer der vielen Zellen, die sich aneinanderreihen wie Perlen an einer Kette. Schräg gegenüber sind ebenfalls Zellen. Menschenverachtend, zu klein, dreckig, ohne Betten, ohne WC, ohne Wasser, ohne Brot. Wenn die Tür aufgeht, heißt das entweder, dass noch jemand in dieses…

Du musst wissen, was du bist

Wäre dieses Buch ein Film, ich hätte wohl nach fünfzehn Minuten weggeschalten. Nicht, wegen des mangelnden Niveaus, sondern einfach, weil ich es schwer ertragen kann, wenn Menschen in fiktiven Geschichten gedemütigt oder gequält werden. Nun handelt es sich hierbei aber zum Glück nicht um einen Film, sondern um ein Buch. Und ich lege Bücher nicht…

Ist Vertrauen der leichteste Fehler, den man begehen kann?

David Slaney sitzt. Im Gefängnis. Gemeinsam mit seinem besten Freund Hearn hat er zwei Tonnen Marihuanna per Segelschiff aus Kolumbien in seine Heimat Neufundland gesegelt – natürlich, um es dort gewinnbringend weiterzuverteilen. Doch die neufundländischen Fischer sind wachsam und lassen die ganze Unternehmung auffliegen. Hearn kommt auf Kaution frei und setzt sich ab. Slaney nicht.…