Flüchtige Umarmungen, Begehren, Identität und Suche

Das Buch von Daniel Mendelsohn, dass mich völlig von den Socken gerissen hat war „Eine Odyssee“. Ein Familienmemoir mit homerschen Interpretationen und Hintergrund und diese unnachahmlichen wunderbare Erzählsprache. Eine Geschichte, eine sehr persönliche zum Wiederschwelgen. Großartig erzählt, stilistisch interessant und herzergreifend. Natürlich habe ich mit „Flüchtige Umarmung“ auf eine ebenso starke literarische Reise gehofft. Leider…

Evolution ist ein Arschloch

„Evolution ist ein Arschloch“. Das ist die Quintessenz von Barry Hoden, der nach einem Fall in ein kosmisches Schlurchloch (und das auch noch während eines fantastischen Blowjobs mit Brick Hunter) in einem Paralleluniversum landet, wo er bald in einem Alienpornokino einen Job findet. Das hindert seine Mutter aber nicht daran, ihn zu finden und ihn…