Peggy Guggenheim und die Künstlermischpoche in Venedig

Dieser Roman hatte schon von den Ausgangsvoraussetzungen her alles, was mich brennend interessiert. Die verschlafene alte Dame Venedig mit ihren malerischen Wasserstraßen in den 1920er-Jahren, der allmähliche Aufstieg der Stadt zur Künstler- und Tourismushochburg, Peggy Guggenheim und der Rest, der durch die europäischen Städte marodierenden Künstlermeute in the city of Venice verknüpft mit einer spannenden…

Durch die Augen einer Malerin

Emily Carr erging es wie vielen Künstler*innen: Zu Lebzeiten und vor allem in der Heimat treffen sie und ihre Kunst auf Unverständnis, während sie anderswo mit offenen Armen empfangen und geschätzt werden. Heutzutage allerdings wird Carr von den Kanadier*innen mitsamt ihrer Kunst, die stark von den indigenen Einflüssen der unterschiedlichen Völker der First Nations und deren…

König von Deutschland

Rio Reisers Biographie ist ein ehrliches, bodenständiges und äußerst wichtiges Buch, das uns einzigartige Einblicke in die wilde Zeit der 60er und 70er schenkt, während wir Rio auf seinem Weg durch dieses Tohuwabohu der Gegensätze, Neuanfänge und ausgedehnten Experimente hinsichtlich Lebensweisen begleiten.

Ein wahrer Kenner

Claudia, eine junge Amerikanerin aus gut betuchtem Haus, die seit einiger Zeit in St. Denis lebt, um im Rahmen ihres Studiums auf dem Anwesen eines bedeutenden Kunsthistorikers, ehemaligen Résistance-Mitglieds und Confrères in der Wein- und Trüffelgilde, in der auch Bruno seit kurzem stolzes Mitglied ist, zu recherchieren, wird vermisst. Nach dem Besuch eines Vortrages über…