Herumstehen und warten und herumstehen

Nun, da ich dem nahenden Zenit meiner bisherigen beruflichen Laufbahn entgegensehe, halte ich kurz inne, um einigen Reflektionen Raum zu schenken. Zweifellos stellt meine jetzige berufliche Aufgabe die Quintessenz all meines bisherigen Herumstehens dar. – Und was habe ich in meinem Leben nicht schon ungeduldig herumgestanden? – Stunden und Aberstunden! An Haltestellen. In Kassenschlangen. Auf…

Berliner Stadtblatt Nr. 33

Als um 11.30 Uhr ihr Wecker loslegt, befindet sich Yagmur in einem tiefen Schlaf reiner Erschöpfung. So hallt die arabische Preisung Allahs leicht verzerrt eine Weile vor sich hin, bis Yagmur schließlich aus unsagbarer Tiefe aufgestiegen, die Oberfläche des Bewußtseins durchbricht, um in einer halbautomatischen Bewegung ihren Wecker auszuschalten, der eine vergoldete Miniaturausführung des Palasts…

Berliner Stadtblatt Nr.32

Philipp engagiert sich bei fridayforfuture. Jede freie Minute macht er sich für eine klimafreundliche Gesellschaft stark. Wenn er nicht gerade penibel den Hausmüll trennt. Oder umliegende Bäume gießt. Oder im Internet nach neuen Forschungsergebnissen fahndet. Die Meere treiben ihn um. Brennende Wälder und schmelzende Permafrostböden bringen ihn fast um den Verstand. Und nun das!