„Ein Mann, sein Pferd und sein Hund“

Ermüdungserscheinungen traten beim Lesen des zwölften Falls von Martin Walkers Bruno-Chef-de-Police-Reihe bei mir auf. Bisher war meine Vorfreude nach Beendigung des jeweils aktuellen Romans groß. Kaum war das Buch draußen, meist um die Liegestuhlzeit des Jahres, wurde es goutiert. Diesmal, trotz Liegestuhl, gelang es nicht. Dröge erschien mir der Wiedereinstieg in Bruno Courrèges beschaulich ländliches…

Nicht nur im Wein liegt Wahrheit

Atemberaubende Landschaften, kulinarische Genüsse, savoir vivre – und wieder einmal ein Toter für Bruno Courrèges. Dieses Mal handelt es sich aber um einen Helden der Résistance, der eines natürlichen Todes gestorben ist. In der erkalteten Hand findet sich ein Vichy-Geldschein, der offensichtlich aus einem der spektakulärsten Raubüberfälle der französischen Geschichte stammt. Weder die der Résistance…