Einfach aufhören zu fliegen

Bis vor kurzem stand auf der Autorenseite von Christoph Poschenrieder (ich glaube mich genau zu erinnern, für den Wortlaut kann ich aber nicht mehr hundertprozentig garantieren): Schreiben? Ganz einfach – die Buchstaben in die richtige Reihenfolge bringen. Der geneigte Leser konnte dann mit der Maus durch die darüber stehende Buchstabenwolke fahren und erfuhr eines: so…

Reine literarische Seide

Während der erste Weltkrieg bald ein Jahr andauert zieht am 06. Juni 1915 ein junger, gut gekleideter Mann durch die Straßen Berlins zwischen Tiergarten und Landwehrkanal. Er bleibt nicht lange alleine, denn was er tut, ist ungewöhnlich: ein Griff in die Jackentasche, ein Säckchen kommt zum Vorschein, dessen Inhalt der Unbekannte herausrieseln lässt. Sand ist…