Move!

Yoga, was macht es mit mir und meinem Gehirn, wenn es denn etwas bewirkt?

Spoiler: Das tut es.

Den „Yoga Effekt“ hätte ich gerne schon Jahre früher gelesen. Natürlich war mir nach einiger Zeit des Praktizierens bewusst, dass Yoga wirkt, doch die Vielfältigkeit der Auswirkungen eines YogaTrainings und die Wechselwirkungen die von der Autorin des „Yoga Effekts“ hier aufgezeigt werden sind einerseits sehr interessant besonders im Hinblick auf die Auswirkungen auf das Gehirn und anderseits hilfreich, um ein auf sich zugeschnittenes Yogaprogramm zu entwickeln.

Unser Gehirn braucht Bewegung, unser Körper ebenfalls.  Eine Kognitions- Neuro- und Verhaltenswissenschaftlerin bringt da interessante Argumente und Fakten bei, wie Yoga das Gehirn verändern kann, welche Bewegungsmuster wir uns antrainieren können, wie die Außen- und Innenwirkung von Körperhaltung uns beeinflusst. Umfassend informiert Dr. Svenja Borchers in ihrem Buch über all diese Aspekte. Es fehlt nur noch der Einfluss der Ernährung um dieses umfassende Werk zu komplettieren. Denn unsere Nahrung, beeinflusst unsere Sein und Wohlbefinden ebenfalls und das nicht zu knapp. Aber dafür gibt es andere Bücher.

Dieses Buch richtet sich an Menschen die ihr Wohlbefinden mit Yoga verbessern möchten, es ist wissenschaftlich aufgebaut und beginnt mit einer kurzen Einführung in die Funktionsweise des Gehirns.  Ein paar praktische Beispiele und Übungen zur Illustration des vermittelten Wissens der Autorin sind auch enthalten. Diese ersetzen aber weder ein Yogabuch noch gibt es Einblick in die verschiedenen Asanas, außer den paar Beispielen. Das hat man oder man beginnt sich darin nach Lektüre zu vertiefen. Interessant fand ich, unter vielen weiteren faszinierenden Einblicken, dass der Hippocampus von Yogapraktizierenden dichter aufgebaut ist.

Wobei ich der Ansicht bin, dass jegliche Art von Gymnastik eine Wohltat für Körper und Geist ist und zu den beschriebenen Verknüpfungen und den daraus resultierenden gesundheitlichen Verbesserungen und Wohlbefinden führen kann. Wichtig sind Balanceübungen, Muskelaufbau, Körperwahrnehmung und regelmässiges Training. Last but not least, Freude sollte es auch bereiten.

Komplexe und umfassend informative Einblicke in die Wohltaten körperlicher Bewegung speziell des Yoga finden sich hier für Interessierte die tiefer in die Materie eintauchen möchten.

Mich hat Dr. Borchers Buch motiviert wieder in ein regelmässiges Training einzusteigen. Und es gezielt auf mich und meine Bedürfnisse abzustimmen.

Der Yoga Effekt von Dr. Svenja Borchers ist im April 2022 als Klappenbroschur bei Irisiana erschienen. Weitere Informationen bei Klick auf das Cover oder auf der Verlagsseite.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.