Im Wahnwitz der postfaktischen Bonmots

 

 

Könnt Ihr Euch noch an das renitente Känguru von Marc Uwe Kling erinnern? Der kleine Kerl und sein WG-Kumpel haben ja schon das Oxymoron geschafft, mit ihrem antikapitalistischen Manifest einen Haufen Geld zu verdienen. Nun setzt der sympathische Kämpfer gegen das Establishment mit antisozialer Guerilla-Expertise noch einen drauf, versucht alles zu Gold zu machen und verkauft uns seine köstliche falsche Zitatenzuordnung der Romane und Hörbücher als Kartenspiel für die ganze Familie.

„Das Boot ist voll.“ – Noah, Sohn des Lamech

„Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.“
– Satz des Pythagoras

„Wer mit zwanzig kein Kommunist war, hat kein Herz.
Aber wer mit vierzig noch Kommunist ist, der hat keinen Verstand.“
– Josef Stalin

„Guten Freunden gibt man ein Küsschen“ – Judas Iscariot

„Was darf Satire? Alles“ – Recep Erdogan

 

Wer diese Zuordnungen amüsant findet, darf nun selbst kreativ werden und neue wahnwitzige Kombinationen von Zitaten und Urhebern im Rahmen dieses Spiels entwickeln. Damit keine Langeweile aufkommt, wird das Spiel in vier unterschiedlichen Runden absolviert:

Runde 1: Die Spieler suchen sich aus ihren 7 Karten ein Zitat aus, dann werden die Karten im Uhrzeigersinn weitergegeben und ein möglichst witziger Urheber aus den neuen Karten wird zugeordnet

Runde 2: Die Spieler suchen sich aus ihren Karten einen Urheber aus, geben die Karten weiter und ordnen anschließend ein Zitat aus den neuen Karten zu.

Runde 3: Auf einem zusätzlichen Block wird ein beliebiger Urheber notiert, dann werden die Karten weitergegeben und den auf den Spielkarten angegebenen Zitaten zugeordnet.

Runde 4: Diese Runde haben wir nicht nach Spielanleitung absolviert, die ursprüngliche Regel war uns zu unlogisch und zu langweilig. Analog zu Runde 1-3 notierten wir auf den Zetteln des Zusatzblocks beliebige neue Zitate und ordneten sie dann den Urhebern auf den weitergegebenen Karten zu.

Einzige Beurteilungskriterien, um das Spiel zu gewinnen, sind wie schon in den Känguru Romanen die Kategorien: witzig, sehr witzig und nicht witzig. Der Sieger des Spiels – also aller vier Runden – hat die meisten Witzig-Stempel gesammelt. Hier auch noch eine ausführliche Spiel-Anleitung des Kängurus als Video.

Zum Spaßfaktor: In den ersten Runden sind die Regeln etwas kompliziert auszuführen und stören ein bisschen den Spielfluss, aber man kommt schnell in die Logik des Ablaufs hinein. Die schräge Zitatenzuordnung ist wirklich sehr lustig und wir hatten sehr viel Vergnügen an diesem Abend. Was mir bei solchen Spielen am besten gefällt, ist der Umstand, dass Kreativität der Teilnehmer in Kombination mit Zufall integraler Bestandteil des Sieges ist. Es empfiehlt sich, mit mehr als drei Personen und auch wechselnden Spielern zu spielen, damit sich die Freude an den Zitaten und die individuelle Kombination mit den Urhebern nicht zu schnell abnutzt. Mit neuen Leuten kann man hier die schrägsten Überraschungen erleben. Die von uns veränderte Runde 4 ergibt ergänzendes neues Zitatenmaterial auf den Zusatzzetteln, falls sich das Spiel infolge der doch nicht so zahlreichen Kärtchen mal abnutzen sollte.

Fazit: Eine sehr vergnügliche Art, seine Freizeit totzuschlagen, Kreativität zu entwickeln und ganz nebenbei auch noch etwas zu lernen.

Spieldetails

  • Hersteller: Kosmos
  • Alter: 12+
  • Spieler: 3-6
  • Dauer: 25 Minuten

4 Gedanken zu “Im Wahnwitz der postfaktischen Bonmots

  1. Ja stimmt, das ist ein perfektes Geschenk. Ich habs uns zum Osterhasen vermacht. Hast Du auch das andere Spiel „Halt mal kurz“? das fand ich auch sehr witzig 😊

    Gefällt mir

  2. Ich erinnere mich nicht nur, ich erlebe es jeden Morgen. Momentan hört man hier noch vor dem Frühstück und vor der Schule die gesammelten Hörspiele: ‚Krapotke! Du sollst eine verf*** Karte ablegen.‘ Die nächste Fangeneration ist nämlich schon herangezüchtet. Das Spiel könnte was fürn Geburtstag sein.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.