Kommunismus zermalmt Menschen

Was wäre, wenn der Putsch des russischen Militärs 1991 nicht gescheitert wäre…? Diese Frage stellt sich meine tschechische Lieblingsautorin Alena Mornštajnová in ihrer Alternativwelt, in der ihr neuester Roman spielt. Was wäre, wenn Boris Jelzin das Militär nicht entmachtet hätte und Glasnost und Perestroika bereits im Keim erstickt worden wären? Welche Auswirkungen hätte dies auf…

Magischer Realismus aus Tschechien

Zu Beginn war ich ob dieser Kombination sehr überrascht und vielleicht sogar ein bisschen irritiert, bringe ich die neue tschechische Literatur doch eher mit Kommunismus und dessen Auswirkungen und vielleicht noch mit jüdischer Literatur in Zusammenhang. Als ich aber nachdachte und in der Geschichte etwas weiter als bis zum Zweiten Weltkrieg zurückschaute, war mir dann…

Die Schuldgefühle der Überlebenden

Wer meint, alle Geschichten vom Holocaust seien schon erzählt und sich irgendwie im Prinzip total ähnlich, der wird mit diesem Roman wieder einmal eines Besseren belehrt. Ich bin restlos begeistert und total hingerissen von dieser Familientragödie, die auf wahren Begebenheiten basiert. Es verwundert überhaupt nicht, dass diese bei ihrem erstmaligen Erscheinen 2017 auf Tschechisch zu…

Mit Siebenmeilenstiefeln quer durch die Geschichte und die Kontinente

Dieser großartige Roman über die Schuhfabrikantendynastie Bat‘a bedient punktgenau eine meiner Jugenderinnerungen. Als Kind, Jugendliche und junge Frau habe ich immer die liebevoll dekorierten Schaufenster des Bat‘a Geschäfts in der Linzer Landstraße betrachtet, manchmal etwas probiert, aber nie etwas gekauft. Diese wunderschönen Designer-Schuhe waren trotz der moderaten Preise einfach zu teuer für mich. Insofern war…