Unzählige leere Kilometer

Leider bin ich sehr enttäuscht vom neuen Roman des Moritz Rinke, dessen Geschichten ich bisher eigentlich sehr genossen habe. Der längste Tag im Leben des Pedro Fernández Garcia ist leider nicht nur sehr lang wie im Titel bereits angekündigt, sondern weist auch noch die langatmigste Handlung auf, die ich seit Jahren gelesen habe. Als ich…

Auf das, was kommen mag!

Silvester und Neujahr sind für die meisten Menschen eine willkommene Zäsur. Innehalten, Revue passieren lassen, Pläne schmieden, sich neu definieren. All das scheint um dieses durchaus magische Datum herum leichter zu fallen. Henning, der Protagonist aus Juli Zehs neuestem Buch, beschließt, eben jene besonderen Tage mit seiner Familie dieses Mal nicht zu Hause zu feiern.…