Am Weltentag

fractal-1759271_1280

@ darksouls1 auf pixabay

 Heut‘ – genauer gesagt, wenn die Dunkelheit wieder fällt, werden Grenzen abermals verschwimmen und Übergänge aus ihrem Schlummer erwachen. Mitunter nicht weit von uns. Inmitten altehrwürdiger Gehölze, im Herzen gewachsener Felsen oder einen Meter über Ihrer Garage.

Denn heut‘, an Samhain, schwindet die Grenze zwischen dem Hie und dem Jen. Heute treten sie nahebei zum eng umschlungenen Tanz.

– Bleibt beim Licht! Sucht nicht in der unwägbaren Dunkelheit. Bleibt beisammen!

Wir, die es gewohnt sind, im Diesseits zu operieren, sollten unsere Fähigkeiten nicht überschätzen; selbst wenn wir alle das Eine oder das Andere in alten Schriften aufgestöbert zu haben glauben und vielleicht erahnen können, was uns erwartete, wenn wir die Geborgenheit des heimeligen Feuers ausgerechnet heute Nacht ausschlügen, uns gürteten mit allerlei Talismännern und gesegneten Relikten aus längst vergangenen Tagen und hinauszögen und hinein ins ungewisse Dunkel.

– Bleibt beisammen! – Nur heut‘ Nacht.

Geruede, Feuerschürer

2 Gedanken zu “Am Weltentag

  1. Puuh! – Das war ja dann haarscharf. – ein Glück, daß es in Strömen gegossen hat. Ich blieb drinnen und lauschte den wohlmeinenden Arbeitsgeräuschen der thermenden Therme. – Das war schön!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.